Geschäftsführerwechsel / Change of managing director

Ab Herbst 2021 übernimmt Dr. Dirk Brinschwitz die technische Geschäftsführung der Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH. Damit tritt er die Nachfolge von Dr. Peter Michalik an, der die Position mehr als 13 Jahre innehatte und sich im Dezember 2020 in den Ruhestand verabschiedete.

„Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei Dr. Peter Michalik für sein großes Engagement, mit dem er das Unternehmen in den vergangenen Jahren erfolgreich für die Zukunft aufgestellt hat“, erklärt Matthias Lux, Aufsichtsratsvorsitzender der Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH und fährt fort: „Wir freuen uns, dass wir nun mit Dr. Dirk Brinschwitz einen erfahrenen Fachmann als neuen technischen Geschäftsführer gewinnen konnten und sind überzeugt, dass Dr. Brinschwitz gemeinsam mit Jan Wollenberg, dem die kaufmännische Geschäftsführung obliegt, das Unternehmen positiv weiterentwickelt.“

Dirk Brinschwitz freut sich auf die vor ihm liegende Herausforderung: „Ich kenne die Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz schon lange im Kontext meiner bisherigen Tätigkeit und habe die Entwicklung des Unternehmens stets mit Spannung verfolgt. Ich freue mich darauf, diese Erfolgsgeschichte fortschreiben zu dürfen.“ Der promovierte Hydrogeologe mit der Ausrichtung auf Wasserressourcenmanagement und große Infrastrukturprojekte wirkte lange Zeit in der Torgauer Niederlassung der FUGRO Germany Land GMBH (vormals HGN Hydrogeologie). Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer der Fugro Deutschland führte er eine Reihe nationaler und internationaler Projekte und war zuletzt als Konsortialführer eines Beratungskonsortiums aus Fugro Consult GmbH (Berlin), RPM Global Holdings Limited (Australien) und MIBRAG Consulting International GmbH (Profen/Sachsen) für ein Projekt in Bangladesch tätig.

Bis Dirk Brinschwitz im Herbst seine Aufgaben als neuer technischer Geschäftsführer im Unternehmen antritt, wird Jan Wollenberg die Führung des Unternehmens weiterhin zunächst allein wahrnehmen.

(English Version)

Change of managing director at Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz

From autumn 2021, Dr. Dirk Brinschwitz takes over the technical management of Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH. He succeeds Dr. Peter Michalik, who held the position for more than 13 years and retired in December 2020.

"We would like to thank Dr. Peter Michalik for his great commitment, with which he has successfully positioned the company for the future in recent years, "explains Matthias Lux, Chairman of the Supervisory Board of Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH.  With Dirk Brinschwitz we were able to win an experienced specialist as the new technical director and we are convinced that Dr. Brinschwitz, together with Jan Wollenberg, who is responsible for the commercial management, will develop the company positively. "

Dirk Brinschwitz is looking forward to the challenge ahead: “I have known Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz for a long time in the context of my previous work and have always followed the development of the company with excitement. I am looking forward to continuing this success story”. The hydrogeologist with a PhD with a focus on water resource management and large infrastructure projects worked for a long time in the Torgau branch of FUGRO Germany Land GMBH (formerly HGN Hydrogeology). In addition to his many years of experience as managing director of Fugro Germany, he led a number of national and international projects and was most recently the managing director of a consulting consortium made up of Fugro Consult GmbH (Berlin), RPM Global Holdings Limited (Sydney/Australia) and MIBRAG Consulting International GmbH (Profen/Saxony).

Until Dirk Brinschwitz takes up his duties as the company's new technical director in the fall, Jan Wollenberg will initially continue to manage the company on his own.

 

Zurück