Woher stammt das Rohwasser?

Wir fördern unser Rohwasser aus zwei sehr unterschiedlichen Quellen. Weite Teile des sachsen-anhaltinischen Raumes westlich von Dessau werden mit Wasser aus dem Reservoir der Rappbodetalsperre versorgt. Eingebettet in die ursprüngliche Waldlandschaft des Harzes erstreckt sich das weite Netz aus Talsperre, Vorsperren und Zuläufen. Hier beziehen wir das hochwertige Oberflächenwasser, das im Wasserwerk Wienrode zu Trinkwasser veredelt wird, vom Talsperrenbetrieb des Landes Sachsen-Anhalt.

In Sachsen dagegen gewinnen wir Trinkwasser aus dem Uferfiltrat der Elbe und den Grundwasserreservoiren der Elbaue bei Torgau. Die ideale Bodenstruktur sorgt für natürlich gefiltertes Rohwasser, das über eine Vielzahl von Brunnen entlang der Elbe gefördert wird. Es wird in unsere Wasserwerke Torgau-Ost und Mockritz geleitet und dort  für die Einspeisung in das Fernwassernetz aufbereitet.

Wirkprinzip der Uferfiltratgewinnung, für die gesamte Ansicht bitte klicken